Diese Seite wird momentan überarbeitet und kann veraltete Inhalte anzeigen.

Schon in den Anfängen des Spielmannszuges waren die „Jung-Stoppelhusaren“ von 1950 bereit, den Verein auf ihre Weise zu unterstützen. Obwohl es zu dieser Zeit noch keine inaktive Mitgliedschaft gab, scheuten sich Günther Dohlen, Manfred Breuer und Heinrich Wickerath nicht, den Spielmannszug regelmäßig  finanziell zu unterstützen.  

Am 02.10.1996 wurden alle drei Förderer zu Ehrenratsmitglieder ernannt. Es wurde per Vorstandsbeschluss festgelegt, dass nur jene drei die Ehre haben, in der noch hoffentlich langen Tradition des Spielmannszuges, zu Ehrenratsmitgliedern ernannt zu werden. In einer feierlichen Stunde, mit anschließend zünftigem Oktoberfest, wurde allen drei das Ehrenratsabzeichen samt Urkunde verliehen.

Das solch eine Unterstützung im Aufbau eines Vereins von großer Bedeutung war versteht sich von selbst. Noch heute zehrt der Verein von der damaligen Unterstützung und hätte sich ohne diese wohl kaum so prächtig entwickelt.  Bis zum heutigen Tage unterstützen die Ehrenratsmitglieder den Verein. Sei es finanziell, durch private Einladungen oder durch die Teilnahme an verschiedenen Festumzügen.

Menü schließen